Wie Schuhe richtig pflegen? schuhplus - Schuhe in Übergrößen - informiert

Vom 23.12.2017 in FAQ

(SP/GM) Schuhe sollte man stets richtig pflegen, damit sie in Form bleiben und diese auch erhalten. Sie sind ein Spiegel der individuellen Persönlichkeit, eine Reflexion des Charakters. Wer gepflegte Schuhe trägt vermittelt einen gepflegten positiven, guten Eindruck. Vor allem große Herrenschuhe und große Damenschuhe bedürfen spezieller Pflegemittel, da aufgrund der Schuhgröße mehr Material verarbeitet wurde und dies tendenziell höher strapaziert und beansprucht wird. Doch wie sollte man Schuhe pflegen? Auf welche Faktoren sowie Bedingungen gilt es zu achten? Hier gbt es entscheidende Tipps.

Wie Schuhe richtig pflegen? Antworten und Tipps dazu im Blog von schuhplus - Schuhe in Übergrößen

Lederschuhe aus Glattleder - Tipps für Langlebigkeit

Leder ist ein Naturprodukt und benötigt bestimmte Fette, die ihm im Gerbungsprozess erst entzogen wurden und dann erneut zugeführt werden müssen. Diese Fette verliert der Lederschuh im Alltags-Gebrauch - ein völlig normalen Prozess. Die Produkt etwa eines Schuhs von Josef Seibel, eine der beliebtesten Schuhmarken bei schuhplus, unterliegt einer intensiven und qualitativ hochwertigen Produktsstrecke. Hier kommen erstklassige Materilien zum Einsatz - ein großes Plus für die Schuhqualität, aber auch eine Verantwortung für den Träger, denn eine Pflege ist ebenso für die Langhaltigkeit entscheidend wie der zuvor verwendete Materialeinsatz. Auch große Damenschuhe aus Leder benötigen genau diese Öle und Fette, sonst verlieren die Modelle ihre Dehnbarkeit, die Elastizität und den Glanz. Der Sinn, Schuhe zu putzen, besteht folglich darin, das Leder vor dem Austrocknen zu bewahren, ihm die verlorene Feuchtigkeit wieder zu geben und damit den Glanz und die Geschmeidigkeit auch für große Herrenschuhe aus Leder zu erhalten. schuhplus - Schuhe in Übergrößen - hält für Sie die schönsten Schuhe bereit. Auch entsprechende Pflegemittel könen sie mitbestellen. schuhplus setzt in puncto Schuhreinigung seit Jahren auf die hochwertigen Produkte von pedag - eine Anwendung dazu finden Sie im nachfolgenden Video. Alle Produkte gibt es natürlich auch am stationären Standort in 27313 Dörverden, wo schuhplus Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen betreibt.

Um Schuhe von grobem Schmutz und Staub zu befreien, sollten sie zunächst mit einer Bürste gereinigt werden. Danach wird farblose oder eine auf die Farbe des Leders abgestimmte Schuhcreme auf das Leder auftragen und im Anschluss mit einem Tuch oder Schwamm verteilt. Diese speziellen funktionsstarken Pasten sind hocheffektiv und sollten ein paar Minuten einziehen. Dann den Schuh mit einem weichen Tuch polieren. Schuhe sollten an regnerischen Tagen sowie im Herbst- und Winter zusätzlich imprägniert werden, damit das Eindringen von Wasser reduziert wird. Feuchtigkeit wie zugleich auch wechselnde Temperaturen haben eine besonders starke belastende Wirkung auf Leder, sodass zum Schutz ein Impregnierspray verwendet werden sollte.

Schuhe aus Wildleder, Rauleder oder Velourleder richtig pflegen

Der Reinigungsprozess gleicht im Grunde dem Reinigungsvorgang wie bei Schuhen aus Glattlede. Kleinere Verschmutzungen können Sie bei Wild - oder Rauleder (Velourleder) ganz einfach mit einer Bürste abtragen. Wenn der Schmutz hartnäckiger auftritt, muss der Schuh allerdings mit einem speziellen Pflegemittel oder einem Pflegeschaum gereinigt werden. Grund dafür ist die grobe Porung des Materalias. Diese verursacht im Vergleich zum Glattleder, dass eine größere Fläche ermöglicht mir, wo sich Unreinheiten ab- und festsetzen können. Wildleder-Schuhe müssen somit eine stärkere Pflege erfahren und sind damit pflegeanfälliger. Schuhe mit einer Ledersohle sollten Sie zumindest einmal in jeder Saison mit einem besonderen Ledersohlenöl pflegen. Verteilen Sie das Pflegemittel mit einem Pinsel gleichmäßig auf die Sohle und lassen es einziehen.

Pflegetipps für Schuhe mit Textiloberflächen oder aus synthetischem Material

Bei Schuhen mit einer Textiloberfläche empfiehlt sich, eine Reinigung zunächst mit einem feuchten Tuch vorzunehmen. Ist der Schmutz hartnäckiger kann etwas Flüssighandseife genommen werden. Hier sollte jedoch möglichst farblose Seife verwendet werden, damit keine möglichen Abfärbungen entstechen: Kernseife kann als das ideale Materil für die Reinigung angesehen werden. Man sollte bei einem Schuh mit Stoffbezug grundsätzlich mit einer schonenden Reinigungsmethode beginnen. Ist die Hartnäckigkeit stark gegeben, so kommen Reinigungsmittel zum Einsatz, die je nach Fleck und Herkunft ähnlich wie der normalen Wäsche zu behandeln sind. An einer eher unauffälligen Stelle sollte jedoch die Reinigungswirksamkeit vorab ausprobiert werden. Bei dem Einsatz von starken, scharfen Mitteln sollte der Reinigungprozess stets beobachtet werden: Der Einsatz von chloriden Mitteln etwa wirkt sich innerhalb von Sekunden negativ auf das Material aus. Nach dem Reinigen sollten Sie die Schuhe richtig trocknen. Verwenden Sie bei einem sehr leichten Feuchtigkeitsgehalt einen Schuhspanner, der dafür sorgt, dass da Modell in Form bleibt. Wenn die Schuhe deutlich feuchter sind, dann muss der Grad der Trocknung zunächst priorisiert werden. Stopfen Sie die Schuhe zunächst mit alten Tüchern oder Zeitungspapier aus. Das Entzieht den Materialien die Feuchtigkeit. Ein regelmäßiges Wechseln ist dabei notwendig, damit die Feuchtigkeit sind nicht gegenseitig blockiert. Vor dem erneuten Anziehen eines neuen Schuhs ist es ratsam, eine Pflegecreme nebst Imprägnierung vorzunehmen, um die Schuhe gegen Feuchtigkeit und Schmutz etwas unempfindlicher zu machen.