Wie Schuhe pflegen? Ratgeber und Informationen zur richtigen Schuhpflege im schuhplus-Blog

Vom 09.01.2018 in FAQ

(SP/GM) Ist es für Sie eine unliebsame Pflicht oder ein täglich oder wöchentlich zelebriertes Ritual? Fest steht: So oder so ist die Schuhpflege eine pure Notwendigkeit, um die Schuhe in Übergrößen von schuhplus optisch wie funktional in Schuss zu halten. Wer Lieblingsschuhe hat, der weiß, dass die regelmäßige Pflege der Schuhe deren Lebensdauer erhöht und eine einwandfreie Optik verlängert wird. Das ist vielen besonders wichtig, denn hochwertige Schuhe kosten schließlich Geld und haben den unverkennbaren Anspruch auf eine richtige Pflege. Doch auch wegen der visuellen Erscheinung sollten Sie die Schuhpflege nicht als etwas Lästiges ansehen. Doch wie Schuhe pflegen, damit sie keinen Schaden nehmen? Informationen dazu im Schuh-Ratgeber von schuhplus.

Wie Schuhe pflegen? Ratgeber und Informationen zur richtigen Schuhpflege im schuhplus-Blog

Für die richtige Schuhpflege gilt: Vor dem Beginn immer das Material checken

Entscheidend darüber, wie Schuhe richtig gepflegt werden müssen, damit sie keinen Schaden nehmen, ist die Feststellung des verarbeiteten Materials beziehungsweise der Materilien. Je nach Art können oder sollten bestimmte Hilfsmittel für die Schuhpflege verwendet werden. Besondere Sorgfalt muss bei der Reinigung von Lederschuhen walten. Stoffschuhe bzw. Turnschuhe können auch in der Waschmaschine gewaschen werden, aber mit größter Vorsicht, denn dies sollte man nicht zu häufig tun, da das Material auf diesem Reinigungswege höchst beansprucht wird. Lederschuhe indes sollten nur mit der Hand unter der Verwendung spezieller Pflegemittel gereinigt werden. Bei der Schuhpflege von Lederschuhen sollte man Schritt für Schritt vorgehen. Denn bevor man zur Schuhcreme greift, muss das Schuhwerk zunächst von grobem Schmutz befreit werden, also gilt zunächst: Schuhe richtig reinigen und putzen. Schlammreste und feuchte Erde können mit einem leicht genässten Lappen abgewischt werden. Für trockene Reste an den Schuhen sollte man zu einer Bürste greifen. Die Vorbehandlung mit Lederseife ist auch zu empfehlen. Wenn es sich um Schuhe aus oder mit Bestandteilen von Velours-, Wild- bzw. Nubukleder handelt, kann man zu einer Rauhlederbürste greifen, denn diese Lederschuhe dürfen nicht mit Schuhcreme behandelt werden. Um Schuhe mit den richtigen Pasten und Cremes richtig zu behandeln, stehen Ihnen im Webshop von schuhplus zahlreiche Pflegemittel zur Schuhbehandlung zur Verfügung. Statt konventioneller Schuhcreme kann man für die Lederschuhpflege statt Lederseife auch Tapir verwenden. Es handelt sich hier um eine Mixtur aus Sonnenblumenölfettsäure, Borax, Wasser, Soda und Stearin sowie Bienenwachs. Danach erfolgt im Idealfall die Behandlung der Schuhe mit fettenden Pflegemitteln, genauer gesagt mit Hartwachspaste. Durch diese spezielle Mittel statt konventioneller Schuhcreme wird das Leder weicher und anschmiegsamer sowie elastischer. Zum Auftragen der Pflegemittel sollten quadratische Schuhputztücher verwendet werden. Spezielle Bürsten zum Auftragen von Schuhcreme gibt es auch im Shop. Entscheidet man sich für Schuhcreme ist es wichtig, dass man den richtigen Farbton wählt. Bei der Schuhpflege nicht vergessen sollte man nicht den Absatz und die Sohlenunterseite. Nachdem die Schuhe mit Schuhcreme oder Hartwachspaste behandelt wurden, ist es wichtig, die Lederschuhe zu polieren, denn nur dadurch erhalten sie wieder einen wunderschönen Glanz. Zum Polieren eignet sich für Lederschuhe eine Polierbürste mit Ziegenhaar. Mit einem Poliertuch verleiht man dem Lederschuh final den letzten Schliff.

Schuhpflege entscheidend für Langlebigkeit

Auch wenn die Schuhpflege etwas zeitaufwändig ist: Es lohnt sich auf jeden Fall, denn durch die regelmäßige Pflege der Schuhe erreichen Sie, dass die Modelle nicht nur makellos aussehen und glänzen. Vielmehr leisten Sie damit einen wertvollen Beitrag für die Langlebigkeit der Schuhe. Die Haltbarkeit liegt somit zu einem großen Anteil in den eigenen Händen, denn eine korrekte und intensive Pflege ist eine pure Notwendigkeit. Bei Markenschuhen von schuhplus - Schuhe in Übergrößen - handelt es sich um Qualitätsprodukte, die aus hochwertigen Materialien hergestellt werden. Leder beispieldweise wird für ein Großteil der Schuhe verarbeitet - und Leder ist ein Naturprodukt, dessen Pflege notwendig ist, damit das Material geschmeidig bleibt und nicht rissig wird. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Schutz der Schuhe: Das Schuhwerk sollte regelmäßig mit einem Imprägnierer behandelt werden. Hier stehen unseren Kunden die Produkte von pedag zur Verfügung, die eine lange Haltbarkeit der Schuhe ermöglichen. Indem Sie Schuhe richtig imprägnieren, sorgen Sie dafür, dass Schmutz und Dreck wie in einem Lotus-Effekt abperlen. Dadurch wird verhindet, dass sich Fremdeinwirkungen wie etwa auch Soßen oder allgemein die Farbe von Lebensmittel bei einem Missgeschick an den Schuhe anheften und als Folge für eine Materialverfärbung sorgen. Eine regelmäßige, mehrmals aufgetragene dünne Schicht ermöglicht wie ein Schutzmechanismus, dass das Material geschont wird. Wichtig ist hier in diesem Zusammenhang die Wahl des richtigen Imprägnierers für den richtigen Schuh, denn aufgrund der unterschieldlchen Materialien muss die Ausgangslage berücksichtigt werden. Das Team vor Ort bei schuhplus - Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für große Schuhe - berät Sie gerne mit Rat und Tat, selbstverständlich auch der Kundensupport telefonisch oder per Mail.